Westerwald und Mittelrhein, Teil 2

Bilder vom aktuellen Betrieb
Antworten
locotracteur
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:00
Wohnort: Herzogenrath

Westerwald und Mittelrhein, Teil 2

Beitrag von locotracteur » Samstag 21. September 2019, 08:46

Wir waren zusammen mit einem befreundeten, älteren Ehepaar unterwegs, das gerne etwas länger schläft. So war für die Frühaufsteher genug Gelegenheit, am Samstag-Morgen am Rheinufer der Ruhe zu lauschen, wenn kein Verkehr war, und zuzusehen, wie die Sonne langsam den Berg herunter kletterte und der Nebel sich verzog.
Ich kann die Anwohner und ihre Klagen über den Lärm verstehen. Aber, es ist nicht nur die Bahn… 5 Schiffe in Sichtweite und der normale Autoverkehr erzeugen schon einen hohen Grundpegel, den die Bahn nur schwer übertönen kann…

In diesem Umfeld ergaben sich schöne Motive:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Güterzüge tragen manch seltsame Fracht:

Bild

Eine Überraschung war der Partyzug, der sich rheinabwärts bewegte:

[Bild

Bild


Eine noch größere Überraschung ergab sich wenige Minuten später, als die Kamera im Kofferraum lag und der Classic-Courier vorbei kam 

Der Weg führte nach Bingen zum Wein kaufen und danach zum Rheinufer, ein Ort, an dem wir gerne verweilen. Hier sorgte die innerörtliche Schranke für etwas Beifang, nicht zu vergessen der Blick auf die Rüdesheimer Seite:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Der Sonderzug von Frankfurt nach Boppard, der mit 01 150 bespannt sein sollte, war zeitlich mit eingeplant. Als Fotostandort wählte ich die Nahebrücke aus. Der Zug kam mit mehr als einer halben Stunde Verspätung- und mit 52 4867! Vorher gab es u. A. 120 146:

Bild

Bild

Bild


In Boppard wurden die Fahrgäste auf ein Schiff verladen, um sich dem Rhein in Flammen hinzugeben. Währenddessen wartete die 52 auf Wasser:

Bild

Bild

Bild


Nebenher gab es auch auf der Strecke Bewegung:

Bild

Bild

Den krönenden Abschluss bildete 101 001, die ich vor Monaten erstmalig gesehen hatte und jetzt den Einzug in die Fotosammlung fand:

Bild


Kurz vor 21 Uhr saßen wir in Kestert beim Bier auf der Terrasse, als gegenüber in der Dunkelheit unsichtbar, aber deutlich hörbar, die 52 auf dem Heimweg vorbeifuhr. Die Rückleistung des Sonderzuges wurde mit Diesel gefahren.

Am Sonntag-Morgen stand die Abreise an, nicht ohne die frühe Stunde am Rhein:

Bild


Das Asbach-Schiff ist schon etwas aus der Zeit gefallen und absolut sehenswert:

Bild


Kurz vor der Abreise erwartete ich noch den EC 7, der hier ca 10:05 vorbeifährt. Während mir die Bahn-App erzählte, dass der Zug ausfällt, näherte sich aus der anderen Richtung 101 112, bekannt als Rheingold-Lok. Für mich der Volltreffer der ganzen 4 Tage!

Bild

Bild

Bild


Nach dem Mittagessen beim Steffens in Linz waren einige Minuten auf dem Bahnhof drin…

Neben dem Schienenbus nach Kalenborn freute ich mich über 143 114, die hier nicht mehr lange fahren wird:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Damit endete ein schöner Kurzurlaub mit hoher Fotodichte, wobei das Alles fast „nebenher“ möglich war.

Franz-Josef

Rolf
Beiträge: 795
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Westerwald und Mittelrhein, Teil 2

Beitrag von Rolf » Samstag 21. September 2019, 10:24

Sehr schön!

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2205
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Westerwald und Mittelrhein, Teil 2

Beitrag von bluesbrother » Montag 23. September 2019, 12:26

Vielen Dank !
Gruß aus der Nordeifel!

reinout
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 16:54
Wohnort: Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Westerwald und Mittelrhein, Teil 2

Beitrag von reinout » Montag 23. September 2019, 16:27

Das vierte Bild, mit Burg im Hintergrund, ist besonders nett.

Danke!

Reinout
Meine Eifelquerbahn in 1:87: EifelBurgenBahn (im Mittelrheinforum)

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 213
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Westerwald und Mittelrhein, Teil 2

Beitrag von eifelhero » Dienstag 24. September 2019, 11:21

Danke für die Bilder.


Bild

Hierbei handelt es sich um einen Futtermischwagen.
Unsere industrielle Bauernhofidylle läst grüßen. :roll:
Bei 22 Kubikmetern Inhalt braucht man nicht so oft mit der Schubkarre durch die Stallgasse. :lol:
gruß aus der Eifel
Heinz

Antworten

Zurück zu „Bilder aktueller Betrieb“