Kurzurlaub an Lahn und Rhein -1-

Alle nicht genannten Strecken
Antworten
locotracteur
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:00
Wohnort: Herzogenrath

Kurzurlaub an Lahn und Rhein -1-

Beitrag von locotracteur » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:23

Kurz vor dem Sommerurlaub war noch ein verlängertes Wochenende am Rhein möglich. Anlaß war ein recht preiswertes Sonderangebot mit Halbpension in einem Hotel in Kestert.

Bei meiner Tour ins Sauerland im April hatte ich den Bahnhof Löhnberg an der Lahn zwischen Limburg und Wetzlar im Regen links liegen gelassen. Bei der Anreise zum Mittelrhein war dieser kleine Schlenker möglich.

Der Bahnhof liegt recht nett zwischen einem Industriebau (Mühle?), dem Ort und der Lahn. Als Besonderheit bietet er auf de reinen Seite Formsignale, auf der Anderen einen Mix aus modernen Lichtsignalen und Formsignalen. Und: Hier wird Ton verladen. Die Wagen werden mit einer Spillanlage durch den verladenden LKW-Fahrer in die richtige Postion gerückt.

Nach der fotografische Bestandsaufnahme der Anlagen spielten sich einige Szenen des Personenverkehrs durch die HLB ab:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich hatte es nicht zu hoffen gewagt: 294 638 kam aus Richtung Weilburg mit einem Leerzug daher und nahm das Rangieren der Wagen in Angriff:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zwischendurch fand sich ein 643 aus Wetzlar ein:

Bild


Die Anreise über gut 200 km war recht zähflüssig und holprig gewesen. Zudem wurde es recht drückend. So drängte die beste Eisenbahnergattin von Allen zur Weiterfahrt. Wir hatten uns die wirklich schöne Altstadt von Wetzlar zum Bummeln und für einen Imbiss ausgewählt. Wegen der inzwischen fortgeschrittenen Zeit besuchte ich danach nicht den Bahnhof von Wetzlar. Auf dem Weg an den Rhein war noch ein Halt in Nassau möglich. Kurz nach dem Verlassen des Autos zog ein 643-Doppel an mir vorbei, gefolgt von 648 203:

Bild

Bild


Ich war seit der Umstellung auf ESTW nicht mehr hier gewesen. Es gab nur noch den modernisierten Mittelbahsteig:

Bild

Bild

Bild


Weiter ging die Fahrt nach Kestert, nicht weit von St- Goarshausen an der rechten Rheinstrecke gelegen. Hier bot sich ein Panoramablick auf die linke Rheinstrecke bei Hirzenach, so dass man beim abendlichen Bier auf der Terasse des Hotel nur gelegentlich den Fotoapparat heben musste. Kino vom Feinsten, allerdings bei etwas Dunst und schwindendem Licht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Als Besonderheit fuhr mir noch ein "Zementtaxi" ins Bild:

Bild

Bild


Am nächsten Tag sollte es nach Rüdesheim gehen, wovon im zweiten Teil zu berichten sein wird.


Franz-Josef

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 165
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Kurzurlaub an Lahn und Rhein -1-

Beitrag von eifelhero » Donnerstag 14. Juni 2018, 18:54

Hallo Franz-Josef,
Löhnberg ist ja noch ein richtiger Bahnhof,
und alleine die lage zwischen der alten Industriekulisse und dem Berghang. :)
Weist du zufällig wofür der Betonklotz auf Bild 8 oben am Berghang mal gut war?
Schotterwerk?
gruß aus der Eifel
Heinz

Lupushortus
Beiträge: 482
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 11:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kurzurlaub an Lahn und Rhein -1-

Beitrag von Lupushortus » Donnerstag 14. Juni 2018, 20:45

eifelhero hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 18:54
Weist du zufällig wofür der Betonklotz auf Bild 8 oben am Berghang mal gut war?
Schotterwerk?
Schotter hatten die sicher schon... :wink: das ist die Laneburg

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 165
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Kurzurlaub an Lahn und Rhein -1-

Beitrag von eifelhero » Donnerstag 14. Juni 2018, 22:09

Naja,
Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Für mich sah das feudale Anwesen nach einer Industrieruine aus. :D
gruß aus der Eifel
Heinz

Antworten

Zurück zu „Sonstige Strecken“