Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Ahrtalbahn (Remagen - Ahrbrück [- Dümpelfeld - Adenau])
Rolf
Beiträge: 1126
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Rolf »

Am Sonntag sind wir die Ahrtalbahn talwärts mit dem Fahrrad entlang gefahren. Bis Dernau ist noch keine einzige neue Brücke zu sehen, erst an der bunten Kuh sieht man die ersten Pfeiler. Anders als bei der Eifelbahn, wo am Sonntag fleißig gearbeitet wurde, standen ab Kreuzberg an den Bahnhöfen überall abgestellte Baufahrzeuge herum, hier wird wohl nur werktags gearbeitet. Dass die Strecke pünktlich fertig wird, halte ich nach diesen Eindrücken für ziemlich ambitioniert. Am Bahnhof Bad Bodendorf werden die Bahnsteige erneuert und die Masten für die Oberleitungen waren hier talabwärts schon aufgebaut. Interessant fand ich, dass es Masten mit langem Ausleger für 2 Gleise sind, die alle auf der von der Ahr abgewandten Seite standen. So hat die Oberleitung wohl bessere Chancen, das nächste Hochwasser schadlos zu überstehen. Oder gibt's dafür einen anderen Grund?
Eifel215
Beiträge: 269
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Eifel215 »

Das dürfte eher was mit den Platzverhältnissen zu tun haben. Das Hochwasser hatte den Ortskern nicht erreicht.
Antworten

Zurück zu „Ahrtalbahn (Remagen - Ahrbrück [- Dümpelfeld - Adenau])“