Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Eifelbahn Köln-Trier
Antworten
Eifelplaner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Beitrag von Eifelplaner »

Der Landsbetrieb Mobilität (LBM) in Gerolstein berichtete gestern in einer Presseerklärung im Trierischen Volkfreund, dass die Brücke der B410 die das Bahnhofsgelände mit sechs Gleisen überquert, so geplant und ausgeführt wird, dass eine Elektrifizierung der Bahnstrecke durchgeführt werden kann.
Der ursprüngliche Entwurf im Jahr 2017 sah nur eine lichte Höhe von Gleisoberkante bis zur Unterkannte des Brückenträgers von 4,90m vor. Diese Höhe wird nun auf 5,70m an den Hauptgleisen 1-4 vergrößert. In den Rangiergleisen soll dann noch eine Höhe von 5,50m bestehen. Die bisherige Planung läßt diese Änderung wohl ohne größere Umplanungen zu.
Die Höhe von 5,70m ist die richtlinienkonforme Mindesthöhe (Lichtraumprofil) für Streckengeschwindigkeiten bis 160km/h bei Streckenelektrifizierungen.

Hier der entsprechende Artikel aus dem Trierischen Volksfreund (derzeit noch ohne Bezahlschranke)

https://www.volksfreund.de/region/vulka ... d-85054563
Eifelplaner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Beitrag von Eifelplaner »

Am Wochenende im Trierischen Volksfreund:
Videoanimation zum Abriss und Neubau der B 410 Brücke (Hochbrücke) über das Bahnhofsgelände in Gerolstein:

https://www.volksfreund.de/video/b410-h ... d-86833805

:eek: :wink:
Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Beitrag von Holger Lersch »

Gewaltig ... wie lange plant man da zu hantieren? 2 Jahre?
--
YouTube: USA, Eisenbahn und mehr unter
https://www.youtube.com/channel/UCZp4-W ... 0WHnJFFEYA
Blog: Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten unter
http://www.fahrbier.de/
Eifelplaner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Auslegung Genehmungsunterlagen zur Hochbrücke B410

Beitrag von Eifelplaner »

Der LBM hat unter nachfolgendem Internet Link die Genehmungsunterlagen zum Neubau der Gerolsteiner Hochbrücke der B410 über den Bahnhofsbereich des Gerolsteiner Bahnhofs und der Kyll veröffentlich. (Planfeststellungsverfahren). Die Unterlagen können unter nachfolgendem Link eingesehen werden.

https://planfeststellung.lbm.rlp.de/the ... gerolstein
Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Beitrag von Holger Lersch »

Phew, das ist viel zu lesen.

Ich hoffe, man hat an die Oberleitung gedacht, die da drunter lang gehen soll ;)
--
YouTube: USA, Eisenbahn und mehr unter
https://www.youtube.com/channel/UCZp4-W ... 0WHnJFFEYA
Blog: Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten unter
http://www.fahrbier.de/
Eifelplaner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Beitrag von Eifelplaner »

Die Antworten finden sich:

a) im Erläuterungsbericht Seite 20 Abs. 4

b) im Höhenplan 6
rot gestrichelter Rahmen mit unterbrochener Linie für das Lichtraumprofil in der Gradientenbeschriftung!

c) Bauwerksskizze 1 Längsschnittzeichnung der Brücke
die Pdf Datei der Zeichnung ist vergrößerbar, so dass die Maße auch lesbbar sind!

Ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen! 8) :eek:
M&M
Beiträge: 338
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 09:14

Re: Neubau der Hochbrücke (B410) in Gerolstein

Beitrag von M&M »

Was der sehr straßenaffine LBM hier für Gerolstein plant, nannte man in den 1960er Jahren "die autogerechte Stadt". Es ist schon erstaunlich, wie man hier also dem Straßenverkehr im Luftkurort Gerolstein noch mehr Raum mitten im Zentrum einräumen will, damit er besser fließt...

Aus Eisenbahnsicht würde mich interessieren, ob eventuelle Auswirkungen des Brückenbaus auf den Bahnbetrieb bedacht und abgestimmt wurden. Man hat sich ja offenbar sehr viele Gedanken darum gemacht, wie der Straßenverkehr in der Bauphase weiter rollt... Ich bezweifle aber, dass die simulierte Bauphase bei Zugbetrieb mit Elektrifizierung noch möglich wäre.

Gruß M&M
Antworten

Zurück zu „Eifelbahn (Köln-Trier)“