Kriegstagebuch des 78th US-ROB

Gerolstein - Prüm [-Pronsfeld - Bleialf - St.Vith]
Antworten
Michael Heinzel
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Kriegstagebuch des 78th US-ROB

Beitrag von Michael Heinzel » Sonntag 3. Januar 2010, 15:24

http://www.scribd.com/doc/24227500/718r ... it-History

Unter diesem Link findet sich das Kriegstagebuch des 718. US Railway Operation & Transportation Battalion. Die Einheit war 1944 zunächst im befreiten Frankreich eingesetzt und kam direkt nach der Ardennen-Offensive über Luxembourg, Trier, Gouvy nach Bleialf. Das Tagebuch enthält neben zahlreichen Originalberichten auch sehr viele Fotos, u.a. vom ersten Zug, der 1945 von Lommersweiler aus Bleialf erreicht. Die Strecke wurde bis Pronsfeld wieder provisorisch befahrbar gemacht, ab Oktober 1945 wurden dort große Mengen Holz abgefahren. Bekanntlich wurde der deutsche Teil bis Steinebrück erst 1949 wieder offiziell von der DB in Betrieb genommen.

Nach Instandsetzung der Bleialfer Strecke wurde die Einheit dann nach Mainz verlegt und auch von dort finden sich viele Berichte und Fotos.

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 481
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: Kriegstagebuch des 78th US-ROB

Beitrag von Prellbock » Montag 4. Januar 2010, 13:57

Salü!

Hoch interessante Fotos! Wusste garnicht, dass die Amis "da oben" mit ner Diesellok "einmarschiert" sind ... :shock:

Jährt sich demnächst zum 65. Mal!

Dankende Grüße,

PB
Herzliche Grüße,

Prellbock

Benutzeravatar
Mehlwurm
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Kleingladbach

Re: Kriegstagebuch des 78th US-ROB

Beitrag von Mehlwurm » Dienstag 5. Januar 2010, 20:04

ich habe das Dokument so gut wie möglich gelesen ! sehr beeindruckend ! und bedrückend :(

Eine Frage zum Tunnel in Bleialf: ist der jetzt noch geöffnete von Bleialf aus die re. oder der li. der beiden Röhren?

Guten Abend

Mehlwurm

Aggertaler
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 14. April 2005, 13:39
Wohnort: Rösrath

Re: Kriegstagebuch des 78th US-ROB

Beitrag von Aggertaler » Mittwoch 6. Januar 2010, 12:10

[quote="Mehlwurm"]ich habe das Dokument so gut wie möglich gelesen ! sehr beeindruckend ! und bedrückend :(

Eine Frage zum Tunnel in Bleialf: ist der jetzt noch geöffnete von Bleialf aus die re. oder der li. der beiden Röhren?

Guten Abend

Mehlwurm[/quote]

Hallo Mehlwurm,
ich denke hier findest Du die Antwort http://www.eisenbahn-tunnelportale.de/l ... rtale.html

Viele Grüße

Aggertaler

Michael Heinzel
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Re: Kriegstagebuch des 78th US-ROB

Beitrag von Michael Heinzel » Mittwoch 6. Januar 2010, 12:17

Von Bleialf gesehen ist der rechte Tunnel der (im Sommer für Radfahrer) geöffnete (jetzt wohnen da die Fledermäuse). Das ist eigentlich der zweite, der 1917 eröffnet wurde. Der von Bleialf aus links liegende Tunnel, der kaum mehr zu sehen ist, ist der erste von 1888. Der wurde m.E. um 1928(?) außer Betrieb genommen und noch bis 1944 zur Rüstungsproduktion (V2) genutzt worden.

Antworten

Zurück zu „Gerolstein - Prüm [-Pronsfeld - Bleialf - St.Vith]“