Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Gerolstein - Prüm [-Pronsfeld - Bleialf - St.Vith]
Antworten
Michael Heinzel
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Beitrag von Michael Heinzel » Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:46

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/11/031/1103154.pdf

Unter diesem Zitat findet sich als parlamentarische Anfrage aus 1988 ein kurzer Abriss der Stilllegungsverfahren zu den beiden o.g. Strecken der Westeifel. Interessant finde ich, dass nach Genehmigung zur Stillegung noch 16 Jahre vergingen, in denen nichts mehr investiert wurde, bis zur endgültigen Betriebseinstellung.

Das Foto zeigt ein Stillleben im April 1985 in Bleialf; einen richtigen Güterzug dort habe ich nie geschafft.
Dateianhänge
5550 11057.jpg

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 481
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Beitrag von Prellbock » Donnerstag 31. Dezember 2009, 13:06

Wirklich interessant. Da konnte man ja noch froh sein, dass es dieses "Auslaufverfahren" gab?!

Ein wenig wundert mich die Anfrage durch die Grünen. Bei der FDP hätte es mich weniger erstaunt...

Ein schönes Bild mit Fam. G. Gans ... Leider war ich damals noch nicht so (auto)mobil, von der Bahn-/Busanbindung ganz zu schweigen ... zumindest war mir die Teilnahme an der Abschiedfahrt 1987 vergönnt! Das zum Anlass passende Regenwetter damals ist mir noch genau so präsent wie die Aufforderung des kürzlich verstorbenen HJJ an einige wild im Bleialfer Bahnhofsbereich herumspringende Fotografen: "Entweder wir machen alle ein gutes Bild, oder wir machen alle ein schlechtes Bild!" Daraufhin sortierte sich der Pulk - und alle machten wohl zumindest ein schöneres Bild ...

In diesem Sinne "guten Rusch"

PB
Herzliche Grüße,

Prellbock

Michael Heinzel
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Re: Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Beitrag von Michael Heinzel » Donnerstag 31. Dezember 2009, 17:11

http://www.input-aktuell.de/mainframe.a ... wsid=26463

Gerade heute erscheint unter der o.g. Quelle von W. Druckenmüller ein weiterer Beitrag zur Stilllegung der Bleialfer Strecke.

Benutzeravatar
212 096
Beiträge: 527
Registriert: Freitag 27. November 2009, 23:25

Re: Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Beitrag von 212 096 » Donnerstag 31. Dezember 2009, 17:54

Hallo,
beides sehr interessante Berichte und ein schönes Foto. Ich habe auch oft das Gefühl, daß an Nebenbahnen Jahrzehnte nichts investiert wird und der Verkehr trotzdem läuft. Manchmal denke ich, es wird oft auch nur als Vorwand genommen, eine Bahn aus technischen Gründen still zu legen. Das es technische Mängel gibt will ich grundsätzlich nicht bestreiten, aber vielleicht wären die manchmal mit relativ kleinem Aufwand zu beseitigen ohne das eine ganze Strecke stillgelegt wird. Im Bergischen Land gibt es da einige Beispiele aus den letzten Jahrzehnten.
Aber man sollte heute zumindestens positiv auf doch die mittlerweile vielen Streckenreaktivierungen schauen, die meistens von ehrenamtlichen Helfern in Ihrer Freizeit bewerkstelligt werden.
Zuletzt geändert von 212 096 am Samstag 18. Juni 2011, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 481
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Beitrag von Prellbock » Donnerstag 31. Dezember 2009, 18:25

Der Druckenmüller-Artikel stand übrigens am 04.11.2009 in der Prümer Ausgabe des "Trierischen Volksfreund".

Halaudi :P
Herzliche Grüße,

Prellbock

hape
Beiträge: 184
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Stilllegungshistorie Pronsfeld - Bleialf/Waxweiler

Beitrag von hape » Samstag 2. Januar 2010, 18:45

Die BZ-Drucksache ist seinerzeit von den Grünen gewschrieben worden, weil ich im Disput mit dem Land Daten benötigt habe, die mir nur so zugänglich gemacht wurden. Ich fand es einen schönen Zug, hat auch später noch des öfteren geklappt.
Frohes Neues,
Hape

Antworten

Zurück zu „Gerolstein - Prüm [-Pronsfeld - Bleialf - St.Vith]“