Tunnelbesichtigung

Moselstrecke Koblenz-Trier
Antworten
rrobby
Beiträge: 558
Registriert: Montag 19. März 2007, 22:56

Tunnelbesichtigung

Beitrag von rrobby » Mittwoch 20. Juni 2012, 22:40

Tach auch.
das ist doch bestimmt eine sehr interessante Sache für den einen oder anderen von Euch.
LG rrobby

http://www.deutschebahn.com/de/presse/p ... 20615.html

Presseinformation

DB lädt zur Besichtigung des Neuen Kaiser-Wilhelm-Tunnels die Bevölkerung ein
Am Samstag, 23. Juni, Tag des offenen Tunnels in Cochem und Ediger-Eller an der Mosel • Bevölkerung kann das vier Kilometer lange Bauwerk besichtigen • Informationsabend am Freitag, 22. Juni, um 19 Uhr

(Frankfurt am Main, 15. Juni 2012) Der Rohbau des Neuen Kaiser-Wilhelm-Tunnels ist fertiggestellt. Bevor im Juli der Innenausbau der 4.242 Meter langen Tunnelröhre beginnt, gibt die Deutsche Bahn der interessierten Öffentlichkeit am Samstag, dem 23. Juni, von 10 bis 18 Uhr die einmalige Gelegenheit, den Tunnel von Cochem und Ediger-Eller aus in voller Länge zu begehen und eines der neuen Verbindungsbauwerke zum alten Kaiser-Wilhelm-Tunnel zu besichtigen. Der Tunnel ist beleuchtet und kann ebenerdig begangen werden, jedoch empfiehlt sich festes Schuhwerk. Im Berg beträgt die Temperatur ca. 15°C. Da in der Röhre ein leichter Luftzug vorhanden ist, sollten die Tunnelwanderer auch bei sommerlichen Außentemperaturen eine Jacke dabei haben. Um Gefährdungen für die Tunnelbesucher auszuschließen, dürfen keine Fahr- oder Krafträder in den Tunnel mitgenommen werden. Auch das Durchfahren des Tunnels mit Rollerskates ist daher leider nicht möglich. Der Eintritt ist kostenlos.

Bereits am Vorabend, am Freitag, dem 22. Juni, ab 19 Uhr informiert die DB im Info-Center in der Endertstr.8 in Cochem über den weiteren Bauablauf. Interessenten sind herzlich eingeladen. Am Tag des offenen Tunnels hat das Info-Center in Cochem von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Parkmöglichkeiten bestehen in dem benachbarten Parkhaus und am Bahnhof. In Cochem erfolgt der Zugang zum Tunnel über einen eigens für die Besucher errichteten Treppenturm am Info-Center in der Endertstraße 8. Ein barrierefreier Zugang für Rollstuhlfahrer besteht jedoch am anderen Tunnelende in Ediger-Eller. Dort ist auch am Schützenplatz für das leibliche Wohl gesorgt. Vom Bahnhof Ediger-Eller gibt es die Möglichkeit, stündlich zur Minute 20 mit der Regionalbahn nach Cochem zurückzufahren, in umgekehrter Richtung ist die Abfahrt jeweils zur Minute 28.

Die neue eingleisige Eisenbahntunnelröhre wurde von Mai 2010 bis November 2011 von Ediger-Eller aus durch den Berg nach Cochem gebaut. 900.000 Tonnen Gestein wurden ausgebrochen, die auf der Schiene abtransportiert wurden. 77.000 Tonnen Beton wurden für die Herstellung der Tunnelschale gebraucht. Parallel zu den Vortriebsarbeiten wurde eine neue Eisenbahnüberführung in Cochem gebaut. Damit sich diese harmonisch in das historische Stadtbild einfügt, wurden die Mauern mit moselländischen Natursteinen versehen. Nach der Inbetriebnahme der neuen Röhre kann dann der alte Kaiser-Wilhelm-Tunnel erneuert und auf eingleisigen Betrieb umgebaut werden. Ab 2015 wird der Zugverkehr an der Mosel wieder zweigleisig, jedoch in zwei getrennten Tunnelröhren laufen. Insgesamt werden 200 Millionen Euro investiert.

Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher
Wir alle leben unter dem gleichen Himmel, aber nicht alle haben den gleichen Horizont

Antworten

Zurück zu „Moselstrecke (Koblenz-Trier)“