Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Unsere Rätselrubrik.
Einzige Bedingung für das Rätsel ist, dass es was mit "Bahn" und "Eifel" zu tun hat.
Viel Spaß!

Moderator: Holger Lersch

Antworten
Matty
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 11. August 2006, 22:57
Wohnort: Mürlenbach
Kontaktdaten:

Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Matty » Sonntag 18. Juli 2010, 19:56

Hallo Leute
hab da auch mal ein Rätsel:
jeder kennt die Ausfahrsignale von Gerolstein Richtung Trier. Nun kann man ja von den Gleisen 4,5 und 6 auch in Richtung Prüm die Fahrstrasse stellen. Nun die Frage: an den Signalen von den Gleisen 5 +6 sind die Fahrtrichtungsanzeiger angebracht aber am Gl. 4 nicht. Warum?
Schönen Gruß
Matty

Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Holger Lersch » Montag 19. Juli 2010, 17:15

Vielleicht weil es zwar Schienen gibt die das könnten aber keine Fahrstrassen die das zulassen?
Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten: http://www.fahrbier.de/

Birresborn
Beiträge: 490
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 21:47

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Birresborn » Montag 19. Juli 2010, 20:49

Das Zs2 hat es auch mal an Gleis 4 gegeben. Warum das letztlich entfernt wurde keine Ahnung. Ich VERMUTE mal, weil man nie mehr aus Gleis 4 Richtung Prüm gefahren ist. Die Übergaben fuhren ja immer aus 15-18 kommend über Gleis 5 oder 6 raus.

Matty
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 11. August 2006, 22:57
Wohnort: Mürlenbach
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Matty » Mittwoch 21. Juli 2010, 17:03

Birresborn hat geschrieben:Das Zs2 hat es auch mal an Gleis 4 gegeben. Warum das letztlich entfernt wurde keine Ahnung. Ich VERMUTE mal, weil man nie mehr aus Gleis 4 Richtung Prüm gefahren ist. Die Übergaben fuhren ja immer aus 15-18 kommend über Gleis 5 oder 6 raus.
Ist nah dran aber dann doch nicht richtig. Das es auch an Gl4 mal ein Zs2 gab war mir allerdings nicht bekannt. Aber die Fahrstrassen werden ja auch nicht gelöscht nur weil eine Strecke dichtgemacht wird.
Na ich warte mal noch zwei Tage dann löse ich auf. Eventuell hat ja noch jemand eine Idee
schönen gruß Matty

Birresborn
Beiträge: 490
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 21:47

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Birresborn » Mittwoch 21. Juli 2010, 22:23

Richtungsweisende Signalstellung kann es nicht sein, beides geht auf Hp2 raus.

Matty
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 11. August 2006, 22:57
Wohnort: Mürlenbach
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Matty » Donnerstag 22. Juli 2010, 04:43

doch genau das :mrgreen:
aus Gl.4 Richtung Trier mit Hp2 und Richtung Prüm mit Hp1, da keine Weiche auf Abzweigbefahren wird, aus den anderen beiden Gleisen geht es tatsächlich in beide Richtungen in beiden Richtungen auf Hp 2 raus . Hab das mal zufällig bei einem Gespräch von einem Lokfohrer mit seinem Zub mitbekommen.
schönen Gruß
Matty

Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Holger Lersch » Donnerstag 22. Juli 2010, 06:57

klingt für mich unlogisch - was hat das mit dem Fehlen des Fahrtrichtungsanzeigern zu tun? Weil es implizit aus dem Signalbild hervorgeht, wo es hingeht?
Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten: http://www.fahrbier.de/

Matty
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 11. August 2006, 22:57
Wohnort: Mürlenbach
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Matty » Donnerstag 22. Juli 2010, 16:10

Nun da aus den Gleisen 5 + 6 in beide Richtungen ( also Prüm und Trier) die Ausfahrt auf Hp2 geht wird dem Lokführer zusätzlich mit dem Zs 2 gezeigt wo es hingeht. Da bei gleis 4 aber die Weichen nach Prüm gerade sind geht das Signal auf Hp1 und in Richtung Trier ( hier ist die Weiche dann gebogen) auf Hp2. Somit weis der Lokführer in welche Richtung es geht und dar Zs 2 ist somit nicht nötig.
schönen Gruß
Matty

Birresborn
Beiträge: 490
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 21:47

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Birresborn » Donnerstag 22. Juli 2010, 17:12

Es ist zwar schon lange her, aber als damals die 628-Sonderfahrt Daun-Prüm gemacht wurde, fuhr dieser Zug in Gerolstein aus Gleis 4 auf Hp2 Richtung Prüm aus. Das hat mich auch schwer gewundert, aber ist Tatsache. Somit hat das fehlende Zs2 nix mit richtungsweisender Signalstellung zu tun. Ebenso bekommt/bekam man aus Prüm nur Hp2 an der Einfahrt, egal wo es hinging, wobei das aber andere Gründe hat. Anbei noch ein Auszug aus den Vorbemerkungen zum Buchfahrplan und Streckenlisten von 1993:
Scan10024.JPG

Matty
Beiträge: 163
Registriert: Freitag 11. August 2006, 22:57
Wohnort: Mürlenbach
Kontaktdaten:

Re: Rätsel zur Gerolsteiner Ausfahrt Ri. Trier

Beitrag von Matty » Donnerstag 22. Juli 2010, 18:09

Wie gesagt hab das bei einer unterhaltung zwischen TF und Zub mitbekommen. hatte mir die ganze Sache auch mal angeschaut und bin zu dem Schluß gekommen das dies so stimmen kann. Warum der Zug dann auf Hp2 raus ist weis ich allerdings auch nicht.
Es kann ja sein das in der Zeit seit 93 sich da was geändert hat weshalb der Zs2 von Gleis 4 demontiert wurde. An den Gleisen 5+6 hängt er jedenfalls noch :mrgreen: .
eventuell hat ja jemand sachdienliche Hinweise.
schönen Gruß
Matty

Antworten

Zurück zu „Eifelbahnrätsel“