Mal wat janz einfaches!

Unsere Rätselrubrik.
Einzige Bedingung für das Rätsel ist, dass es was mit "Bahn" und "Eifel" zu tun hat.
Viel Spaß!

Moderator: Holger Lersch

Antworten
Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Mal wat janz einfaches!

Beitrag von bluesbrother » Montag 28. Januar 2008, 23:17

Da im Moment die dunkle Jahreszeit ist und die Konzentration bei den meisten eher auf die Tage ab dem nächsten Donnerstag liegen werden, mache ich es jetzt mal einfach.

Was ist das? Wo steht es? Was genau wird damit bedient?
Bild
Gruß aus der Nordeifel!

gummibahnfahrer
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 00:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von gummibahnfahrer » Montag 28. Januar 2008, 23:25

Hiermit werden die Schranken am BÜ geschlossen

Benutzeravatar
Zavelberg
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 13. Mai 2005, 10:16
Wohnort: Oberdrees

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von Zavelberg » Montag 28. Januar 2008, 23:27

Janz einfacher Lösungsvürschlach, su quasi us de Lameng:

1. Kurbel um en Schrank eraff un eropp ze kurbele.
Die he is zo. Wär et en Kneip, däte me senge "de Kneip ess leer...)

2. In enem Stellwerk odde nem Bahnposte

3. Dran schwengele um de Schrank erop un eraff ze kurbele un
nevvenbei noch e paar Kaloriee ze verbrenne.

Oberdrees Allaaf

Ralf

Benutzeravatar
kpo9
Beiträge: 720
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von kpo9 » Dienstag 29. Januar 2008, 06:10

Könnte im Bf.Satzvey sein?

MfG

KPO9
Bild

Benutzeravatar
PhW
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 12. Juni 2007, 14:59
Wohnort: Euskirchen

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von PhW » Dienstag 29. Januar 2008, 07:04

Villeicht in Urft?

Jim_Knopf
Beiträge: 154
Registriert: Montag 30. Mai 2005, 11:17
Wohnort: Melbourne (VIC), AUS

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von Jim_Knopf » Dienstag 29. Januar 2008, 08:24

hmm, mal orakeln: es müsste sich also um einen Schrankenposten/Stellwerk handeln, von dem aus mehrere Schranken bedient werden. Der dargestellte "Schwengel" ist ja für ne Fernschranke, sonst hätte er nicht den Anzeiger "offen/geschlossen". Insofern liegt der Verdacht nahe, daß auch noch eine Ortsschranke bedient wird, deren "Prügel" aber grade mal nicht sichtbar ist. Daß nur die Fernschranke bedient wird, ist ja eher unwahrscheinlich, sonst hätte man die Bude ja entsprechend näher am betroffenen BÜ positioniert (und damit wäre es wieder ne Ortsschranke geworden)...
Aber ansonsten hab ich keinen Plan, um welche Ortslage es sich handeln könnte...

Tschööö

Chris

Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 583
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von Holger Lersch » Dienstag 29. Januar 2008, 09:36

Ist die Zahl 63,78 auf dem Kurbelbock vielleicht ein Hinweis auf den Streckenkilometer wo der Bahnübergang ist? Müsste ja dann irgendwo südlich von Euskirchen sein, wenn dem so wäääre.

Grüße!
Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten: http://www.fahrbier.de/

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von bluesbrother » Dienstag 29. Januar 2008, 10:08

Also die 63.78 hat hier nichts mit der Kilometrierung zu tun, es liegt südlich von Euskirchen, einer war schon dran, es fehlt da aber noch die Schranke, die damit bedient wird.
Die komplette Auflösung gibt es morgen.
Gruß aus der Nordeifel!

Big Steve
Beiträge: 1135
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2005, 16:04

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von Big Steve » Dienstag 29. Januar 2008, 10:24

Ich versuche es mal mit Satzvey. Die Schranke ist die Anrufschranke zwischen Satzvey und Mechernich i.H. der Burg Satzvey.

Benutzeravatar
kpo9
Beiträge: 720
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von kpo9 » Dienstag 29. Januar 2008, 10:55

Wenn genauer dann vielleicht so, Kurbelbock der Anrufschranke in km 38,755 "Wehrbenden" :wink:

MfG
KPO9
Bild

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von bluesbrother » Dienstag 29. Januar 2008, 16:57

Big Steve und kpo9 haben gewonnen. War auch nicht schwer.
Ich denke mal, dass diese Schranke wegfallen wird, wenn hier mal irgendwann das ESTW kommt. Bedient wird sie höchstens 2mal am Tag, wenn überhaupt. Eigentlich reicht dort das Drehkreuz, obwohl mir der Kurbelsport dann fehlen wird. Immerhin sind es 36 Umdrehungen bis zur jeweiligen Grundstellung.
Gruß aus der Nordeifel!

Lupushortus
Beiträge: 482
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 11:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mal wat janz einfaches!

Beitrag von Lupushortus » Mittwoch 30. Januar 2008, 22:19

Hi Bluesbrother,

wo Du schon Deinen Arbeitsplatz abgebildet hast: Was ist ein Einrückhebel (für aufsässige Autofahrer vom BÜ zu jagen?) und wer hat das "Hilfsgerät" geklaut?

Viele Grüße
Marco

Antworten

Zurück zu „Eifelbahnrätsel“