Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Der Modellbahnbereich
Antworten
UPBB4012
Beiträge: 176
Registriert: Montag 8. November 2010, 14:43
Kontaktdaten:

Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Beitrag von UPBB4012 » Donnerstag 4. Juli 2019, 10:13

Hallo Jungs!

Nachdem die Idee schon seit über einem Jahr existierte und die ersten Ansätze
(besorgen des Waggons, etc.) auch schon etwas länger erledigt waren, habe ich
mich dann vor kurzem endlich mal daran gemacht und das Projekt fertiggestellt.

Ein Freund hatte im Gerolsteiner Lokschuppen das Photo eines Privatwagens
des Gerolsteiner Flora-Brunnens abphotografiert . . .

Bild
Die eine Seite . . .

Bild
Die andere Seite . . .

Bild
Vorbild & Modell im Bahnhof Odendorf :mrgreen:

reinout
Beiträge: 138
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 16:54
Wohnort: Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Beitrag von reinout » Donnerstag 4. Juli 2019, 10:23

Das sieht toll aus. Und gut und sauber gemacht. Die Bretterfugen machen es nicht sehr leicht ;)

Wie hast du das gebastelt?

Reinout
Meine Eifelquerbahn in 1:87: EifelBurgenBahn (im Mittelrheinforum)

UPBB4012
Beiträge: 176
Registriert: Montag 8. November 2010, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Beitrag von UPBB4012 » Donnerstag 4. Juli 2019, 10:58

Hallo Reinout!

Danke Dir :oops: :D

Der Waggon ist ein Fleischmann 5366.
Bei diesem habe ich die "Regenablaufprofile" auf dem Bremserhausdach ergänzt (kleines Kunststoffprofil)
und auch die Handgriffe an der Bremserhausseite wurden (aus Draht/ Weinert) ergänzt.
Die angegossenen Türschienen habe ich ebenfalls vorsichtig abgeschnitten und durch ein dünnes, rundes
Plastikprofil ergänzt. Die ursprünglichen Anschriften wurden mit dem "Paint Remover" (ebenfalls Revell)
vorsichtig entfernt. Das Bremserhaus erhielt "verglaste" Scheiben und auch das Bremsgestänge wurde
ein wenig ergänzt (Verbindungsstangen zwischen den Bremsklötzen beider Wagenseiten).
Den Wagenkasten habe ich mit seidenmatt weiß (Revell 301) lackiert, die Dächer mit Revell 08 (mattschwarz).

Die Anschriften habe ich mir - nach dem Vorbildphoto - von der Firma Hartmann machen lassen :arrow:
http://hartmann-original.homepage.t-onl ... age306.htm
Diese sind sehr dünn und lassen sich schon von sich aus hervorragend anpassen, wo das evtl. nicht 100%ig
klappte, half ein bißchen "Decal-Soft" (Revell) nach

reinout
Beiträge: 138
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 16:54
Wohnort: Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Beitrag von reinout » Freitag 5. Juli 2019, 00:27

Danke für die Information.

Reinout
Meine Eifelquerbahn in 1:87: EifelBurgenBahn (im Mittelrheinforum)

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 206
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Beitrag von eifelhero » Freitag 5. Juli 2019, 10:42

Moin Axel,
klasse Modellumsetzung! :)
gruß aus der Eifel
Heinz

UPBB4012
Beiträge: 176
Registriert: Montag 8. November 2010, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Sprudelnde Abkühlung aus der Eifel

Beitrag von UPBB4012 » Freitag 5. Juli 2019, 10:49

Moin Jungs!

@ Reinout:
Bitte sehr - gern geschehen! :D

@ Heinz:
Danke Dir für das Lob! :oops:

Antworten

Zurück zu „Modell-Eifelbahn“