Geschenk-Tipp: DVD über Vennbahn

Vennbahn
Antworten
Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 471
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Geschenk-Tipp: DVD über Vennbahn

Beitrag von Prellbock » Freitag 5. Dezember 2008, 14:14

Hallo Leute,

wer sich für die Vennbahn, aber auch Eisenbahngeschichte in unserer Region allgemein interessiert, dürfte an der im folgenden näher beschriebenen, meiner Meinung nach sehr professionell gemachten Doppel-DVD seine helle Freude haben. Vielleicht auch ein Geschenk-Tipp für Weihnachten ...? Näheres, auch Bestellmöglichkeit, siehe auf der Seite des Sankt Vither Geschichts- und Museumsvereines "Zwischen Venn und Schneifel" auf

http://www.zvs.be

Der Zug kommt

Die 4-teilige Dokumentation zur Geschichte der Vennbahn, die die beiden Filmemacher Walter Langer und Hugo Lampertz in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein «Zwischen Venn und Schneifel» erstellten, beleuchtet ein faszinierendes Kapitel ostbelgischer Geschichte.

Noch zur preußischen Zeit erbaut (1885 - 1890), kannte das neue Verkehrsmittel zunächst einen großen Erfolg -größtenteils bedingt durch den Güterverkehr zwischen dem Aachener Becken und dem luxemburgischen Erzgebiet. Die Zunahme des Verkehrs erforderte eine Verdoppelung des Gleises auf der Hauptstrecke sowie den Ausbau mancher Bahnhöfe. Viele Menschen fanden eine Arbeit bei der Bahn.

Nach dem 1. Weltkrieg wurde die Strecke Belgien zugesprochen. Noch bis in die 1920er Jahre blieb die Vennbahn auf Erfolgskurs. Da die Strecke jedoch nicht für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt war und zudem zollrechtliche Bestimmungen zwischen Belgien und Deutschland den Warenverkehr beeinträchtigten, verlor die Vennbahn mehr und mehr an Bedeutung, so dass die Strecke schon zu Beginn der dreißiger Jahre auf ein Gleis zurückgebaut wurde. Von den Zerstörungen des 2. Weltkrieges sollte sich die Bahn letztlich nicht mehr erholen: schon in den 1950er Jahren wurde der Personenverkehr stetig abgebaut und auf Busse verlagert; die letzten Güterzüge verkehrten noch bis zu Beginn der 1980er Jahre.

Nachdem einige Streckenabschnitte noch kurzzeitig zu militärischen oder touristischen Zwecken befahren wurden, schlug die letzte Stunde des ostbelgischen Bahnverkehrs mit dem definitiven Abbau der noch verbleibenden Strecken im Jahre 2007. Doch die Bahnstrecken leben weiter: Fahrrad- und Wandertouristen erobern die ruhigen und naturnahen Wege, auf der einst wirtschaftliche Impulse in die Eifel gekommen waren.

Gesamtspieldauer: ca. 200 Min.

zuzugl. Versandkosten: 2,50 Euro für Belgien und 4,00 Euro für Deutschland (Andere Länder auf Anfrage).

Benutzeravatar
SST
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 27. April 2010, 02:14
Wohnort: Köln-Südstadt

Re: Geschenk-Tipp: DVD über Vennbahn

Beitrag von SST » Sonntag 26. Dezember 2010, 16:46

Vielen Dank für den "Geschenk-Tipp zu Weihnachten". Habe mir die DVD gleich mal bestellt - es ist ja mal wieder Weihnachten. :D Der Trailer ist ja schon sehr ansprechend!

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 471
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: Geschenk-Tipp: DVD über Vennbahn

Beitrag von Prellbock » Sonntag 26. Dezember 2010, 22:04

Viel Spaß beim Anschauen :D

Weihnachtsgrüße
Herzliche Grüße,

Prellbock

Benutzeravatar
SST
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 27. April 2010, 02:14
Wohnort: Köln-Südstadt

Re: Geschenk-Tipp: DVD über Vennbahn

Beitrag von SST » Dienstag 28. Dezember 2010, 00:03

Trotz Ferienwoche "zwischen den Jahren" kam heute schon die Bestätigung, dass die DVD ganz bald von einem deutschen Postamt aus versendet werden wird. :D

Benutzeravatar
Mehlwurm
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Kleingladbach

Re: Geschenk-Tipp: DVD über Vennbahn

Beitrag von Mehlwurm » Dienstag 25. Januar 2011, 22:25

Ich hab sie schon, sehr schön! Besonders die Berichte der "Eingeborenen"
Vieles war mit bekannt, einiges neu.
Schön einmal eine systematische Darstellung zu haben.
Lief die Serie mal im Fernsehen?
Danke für den prompten Versand

Mehlwurm

Antworten

Zurück zu „Vennbahn“