Beitrag in der Eisenbahn Geschichte

Vennbahn
Antworten
Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 471
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Beitrag in der Eisenbahn Geschichte

Beitrag von Prellbock » Donnerstag 4. Oktober 2007, 18:31

Im Oktober-November Heft EisenbahnGeschichte ist ein mehrseitiger Beitrag über die Vennbahn abgedruckt.

http://www.dgeg.de
Herzliche Grüße,

Prellbock

Benutzeravatar
Eifelbahner
Moderator
Beiträge: 1268
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Beitrag von Eifelbahner » Donnerstag 11. Oktober 2007, 12:12

Interessanter Bericht. Ich lese dieses Heft schon seit der ersten Ausgabe, es ist immer wieder lesenswert.

Zwei Fragen bezüglich des Aufsatzes in der angesprochenen Ausgabe:

Dort steht, dass Kalterherberg der höchste Bf der Eifel sei, Höhe 560m. Ist denn das nicht Losheimergraben? Es heißt doch, dass Losheimergraben der höchstgelegenste Bf Belgiens sei und damit doch gleichzeitig auch der Eifel oder macht man hier tatsächlich einen Unterschied zwischen Eifel und Ardennen und damit zwischen Belgien und Deutschland?

Im Aufsatz steht auch, dass 1918 mit dem Bau einer direkten Verbindungsbahn zwischen Losheim und St.Vith begonnen worden ist. Man hätte damit also den Bogen über Weywertz und Waismes abgeschnitten. Gibt es diesbezüglich in der Landschaft heute noch etwas zusehen? Weiß jemand mehr darüber?

Fdl Kall
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Monschau
Kontaktdaten:

Beitrag von Fdl Kall » Donnerstag 11. Oktober 2007, 16:48

Hallo!

Code: Alles auswählen

Dort steht, dass Kalterherberg der höchste Bf der Eifel sei, Höhe 560m. Ist denn das nicht Losheimergraben? Es heißt doch, dass Losheimergraben der höchstgelegenste Bf Belgiens sei und damit doch gleichzeitig auch der Eifel oder macht man hier tatsächlich einen Unterschied zwischen Eifel und Ardennen und damit zwischen Belgien und Deutschland? 
Zur Höhe des Bahnhofes Losheimergrabens kann ich keine Angaben machen.

Laut des Buches "Eisenbahnen rund um Aachen" liegt der Bahnhof Kalterherberg aber auf 505,43m statt 560m, wie im Artikel der DGEG offenbar genannt. Ich wohne auf knapp 600m und schätze den Höhenunterschied in Bezug auf die 505m als realistisch ein.

Wenn man keinen Unterschied zwischen D und B und damit Eifel und Ardennen macht, dann würde Kalterherberg aber den Titel "höchster Bahnhof der Eifel" nicht besitzen, denn Sourbrodt als höchster Bahnhof der Vennbahn liegt auf 561,43m. Kalterherberg kann daher schonmal nicht in Frage kommen.
(Diesen Unterschied mekt man übrigens auch in den Waden, wenn man Draisine fährt: Nach Sourbrodt tritt man ordentlich, zurück läuft sie fast von alleine :-) )

(Und wenn man echt zwischen D und B unterscheidet liegt ganz streng genommen auch der Bahnhof K´berg gar nicht in der Eifel, sondern in Belgien;-) )

Wäre also noch zu klären, wie hoch Losheimergraben liegt. Wenn man dann die Grenzen außer Acht läßt, also Sourbrodt und Losheimergraben auch der Eifel zuschlägt, kämen für diesen Titel also nur Sourbrodt oder Losheimergraben in Frage.

Roger Schmitz
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Höhe Bahnhof Losheimergraben

Beitrag von Roger Schmitz » Sonntag 14. Oktober 2007, 10:18

Bahnhof Losheimergraben = 613 Meter
Gruß Roger

Benutzeravatar
Peter Weber
Moderator
Beiträge: 328
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Höhe Bahnhof Losheimergraben

Beitrag von Peter Weber » Sonntag 14. Oktober 2007, 11:07

Roger Schmitz hat geschrieben:Bahnhof Losheimergraben = 613 Meter
Würde ich auch so sehen.
Schmidtheim mit 552,706 m ist auch schön hoch
Kalterherberg 505,43 m.

Ist Losheimergraben nicht Belgien?
Da gibt es doch die Bundegrenze in km 19,671, und Losheimergraben ist km 23,4 !?

Antworten

Zurück zu „Vennbahn“