Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Mosel-Maare-Bahn [Daun - Wittlich - Wengerohr]
Antworten
Benutzeravatar
streckenläufer
Beiträge: 103
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2007, 11:34
Wohnort: Hasborn (Eifel)

Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Beitrag von streckenläufer » Mittwoch 17. Dezember 2008, 12:08

Hallo Forianer!
Ich war vor einiger Zeit mal wieder auf dem MM-Radweg unterwegs und da habe ich mich gefragt, warum in dem einen Tunnel die Nischen für die (damaligen) Bahnarbeiter nummeriert sind? In diesem Fall sind die Nummern sogar plastisch hervorgehoben!
Ich verstehe den Sinn dieser Nummerierung einfach nicht... Weiß jemand von euch, was das sollte?

Meine zweite Frage ist folgende: Vor dem Pleiner Viadukt (in Richtung WIL) befindet sich auf der rechten Seite ein Beton-Fundament, worauf wohl einmal ein Gebäude stand (s. Pfeil). Wozu diente dieses "Gebäude"?

Danke schon mal für eure Antworten.


Grüße
streckenläufer
Dateianhänge
Bild014.jpg
Bild013.jpg
Bild022.jpg

Querbahner
Beiträge: 419
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Beitrag von Querbahner » Mittwoch 17. Dezember 2008, 17:06

Hallo Streckenläufer,

hast du die genaue Km-Angabe ? Ich nehme an, dass du die Relikte des ehemaligen Hp.Wittlich - Grünewald meinst, oder ?

Viele Grüße,

Andreas
PS am Rande: Ich habe leider trotz häufiger Suche noch nie eine informative Aufnahme des Hp. Wittlich - Grünewald gesehen. Falls Jemand eine solche besitzt oder weiterhelfen kann, bitte per mail an querbahner@gmx.de melden!
--
Andreas Kurth
Vorsitzender der Arge Eifel-Nebenbahnen e.V.
mail: querbahner@gmx.de
Website: http://www.eifel-nebenbahnen.de

Kundeninformation zu unseren Schienenbusfahrten:
http://www.schienenbus-express.de

Benutzeravatar
streckenläufer
Beiträge: 103
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2007, 11:34
Wohnort: Hasborn (Eifel)

Re: Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Beitrag von streckenläufer » Mittwoch 17. Dezember 2008, 19:08

Hallo Andreas!
Nein, das sind leider nicht die Relikte des Hp Grünewald. Dieser ehem. Hp befindet sich bei km 7,6. Dort sind heute noch deutlich die Trümmer der Bahnsteigkante zu sehen und sogar das Fundament des Wartehäuschens! Diese Stelle befindet sich kurz hinter dem Wittlicher Viadukt (in Richtung WIL fahrend), nicht vor dem Pleiner...

:arrow: Schau mal bei den "Rätseln" nach. Dort siehst du genau die Brücke abgebildet, die unter der Trasse beim ehem. Hp Grünewald durchführt. Mist, jetzt musste ich mein eigenes Rätsel auflösen. :mrgreen: Die Antwort ist nämlich: WIL Grünewald...

Aber hast du nicht irgendeine Ahnung, was dort gewesen sein könnte? Vielleicht ein Viadukt-Wächterhäuschen?

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 469
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Beitrag von Prellbock » Donnerstag 18. Dezember 2008, 21:32

Hallo Streckenläufer!

Zwar bin ich öfters mal durch den ein oder anderen Tunnel und auch an besagtem Fundament vorbeigegangen/-radelt, kann aber zur konkreten Frage nichts beitragen.

Es gibt Tunnel, die mehrere unterschiedliche Nummerierungen an den Wänden aufweisen, die für Normalsterbliche nicht nachvollziehbar sind.

Vielleicht sind folgende Seiten des www hilfreich, falls noch nicht bekannt:

www.eisenbahn-tunnel.de - eine sehr interessante Seite, die leider seit Jahren nicht mehr fortgeführt wurde ...

www.eisenbahn-tunnelportale.de - Schwerpunkte sind die Portale, aber auch viele Infos "drumherum".

Schönen Abend!
Herzliche Grüße,

Prellbock

Benutzeravatar
streckenläufer
Beiträge: 103
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2007, 11:34
Wohnort: Hasborn (Eifel)

Re: Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Beitrag von streckenläufer » Donnerstag 18. Dezember 2008, 22:06

Hallo Prellbock!
Danke für die Adressen. Werde mich mal da durchlesen... :)

Markus Göttert
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 12. Juni 2005, 09:32
Wohnort: Unzenberg
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal zwei Fragen... :-)

Beitrag von Markus Göttert » Mittwoch 2. Juni 2010, 18:16

Oft gab es Unterstände für die Bahnmeistereitrupps.

Im Hunsrück hat sich ein Haus erhalten.

Fundamente habe ich schon über 10 gefunden auf 110km Hunsrückbahn.

Bild
Webmaster der Seiten:
http://www.hunsrueckquerbahn.de
http://www.nahebahn.de
http://www.goettert-clan.de und hier gibt es Info zu unserer Ferienwohnung!

Antworten

Zurück zu „Mosel-Maare-Bahn [Daun - Wittlich - Wengerohr]“