Etwas unter Plastiksäcken

Erfttalbahn (Euskirchen - Bad Münstereifel)
Antworten
Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von Talent78 » Samstag 19. Juni 2010, 20:10

An der Erfttalbahn gibt es in letzter Zeit immer wieder neue Kleinigkeiten...und größere Sachen ;)
Nun kann man an folgenden Stellen kleine Metallpfeiler neben der Strecke mit etwas durch schwarze Plastiksäcke Verhülltes entdecken:
- Abzw Euskirchen Ri. Stotzheim
- Hp Stotzheim Ri. Euskirchen
- 2. Lichtzeichen-BÜ Stotzheim Richtung Kreuzweingarten
- Ausfahrt Münstereifel hinter dem BÜ Otterbach
Aufgrund dieser Stellen vermute ich Lf 7-Tafeln zur "Hochsignalisierung" auf Streckenhöchstgeschwindigkeit 60. Die wird derzeit im gesamten DB-Netz eingeführt - dass aber ausgerechnet unsere Nebenstrecke schon versorgt wird...mal wieder vorbildlich vom Regionalnetz!

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2166
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von bluesbrother » Sonntag 20. Juni 2010, 12:59

Ja, die Vermessungsarbeiten der letzten Wochen zeigen schon Ergebnisse. Auch auf der Eifelstrecke sind schon einige neue Lf-Signale in Vorbereitung.
Gruß aus der Nordeifel!

aberdon
Beiträge: 446
Registriert: Sonntag 22. Juli 2007, 03:52
Wohnort: Rhein-Main (Euskirchen)

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von aberdon » Montag 21. Juni 2010, 12:27

Talent78 hat geschrieben:An der Erfttalbahn gibt es in letzter Zeit immer wieder neue Kleinigkeiten...und größere Sachen ;)
Nun kann man an folgenden Stellen kleine Metallpfeiler neben der Strecke mit etwas durch schwarze Plastiksäcke Verhülltes entdecken:
- Abzw Euskirchen Ri. Stotzheim
- Hp Stotzheim Ri. Euskirchen
- 2. Lichtzeichen-BÜ Stotzheim Richtung Kreuzweingarten
- Ausfahrt Münstereifel hinter dem BÜ Otterbach
Aufgrund dieser Stellen vermute ich Lf 7-Tafeln zur "Hochsignalisierung" auf Streckenhöchstgeschwindigkeit 60. Die wird derzeit im gesamten DB-Netz eingeführt - dass aber ausgerechnet unsere Nebenstrecke schon versorgt wird...mal wieder vorbildlich vom Regionalnetz!
Wieso da?? Ist die Einfahrt nicht mit 60?? Ich dachte die LA in der Gegenrichtung ist nur wegen dem BÜ.?

mfg

Christian
Bild

sprongmeister
Beiträge: 84
Registriert: Montag 1. März 2010, 12:48
Wohnort: Daufenbach a. d. Kyll

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von sprongmeister » Montag 21. Juni 2010, 15:57

Am ESig in Daufenbach aus Richtung Kordel habe ich auch schon einen mit einer schwarzen Plastiktüte eingepacken Metallstab gesehen. Aber wird hier auch ein solches "60-Schild" aufgestellt? Denn normalerweise gilt (zumindest an Gleis 3) 70 km/h und an Gleis 2 durch Hp2 Langsamfahrt (40 km/h).

Liebe Grüße
sprongmeister

aberdon
Beiträge: 446
Registriert: Sonntag 22. Juli 2007, 03:52
Wohnort: Rhein-Main (Euskirchen)

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von aberdon » Montag 21. Juni 2010, 17:28

Oh ich glaube du hast da was falsch verstanden!

Zitat aus dem Signalbuch Seite 80:
Wenn zur Kennzeichnung des Endes einer Geschwindigkeitsbeschränkung
nach dem Befahren von Bahnübergängen
unter dem hierfür aufgestellten Signal Lf 7 eine
Tafel mit der Aufschrift „BÜ“ angebracht ist, darf die Geschwindigkeit
erhöht werden, wenn das führende Fahrzeug
die Mitte des Bahnübergangs erreicht hat.
Was mich allerdings bei den Sichtungen von "Talent78" stutzig macht. Hier steht das Lf7 wohl ohne den Zusatz Bü und direkt hinter dem Bü.

mfg

Christian
Bild

sprongmeister
Beiträge: 84
Registriert: Montag 1. März 2010, 12:48
Wohnort: Daufenbach a. d. Kyll

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von sprongmeister » Montag 21. Juni 2010, 20:45

Aah. Okay. Dankeschön.

Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von Talent78 » Mittwoch 7. Juli 2010, 00:03

Eine Lf 7 mit dem Zusatz "BÜ" müsste denke ich vor dem BÜ stehen, denn dort gölte :mrgreen: es ja schon. Wie das Zitat aus dem Signalbuch zeigt, entfällt mit der Zusatztafel "BÜ" nur das Abfahren der gesamten Zuglänge. Hier stehen die Tafeln aber an den normalen Geschwindigkeitswechseln. In Stotzheim endet eben in beiden Richtungen der 40er-Abschnitt. Insofern also keine Beunruhigung, weil praktisch gesehen nix neues.

Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von Talent78 » Donnerstag 29. Juli 2010, 20:38

Plastiksäcke sind entfernt, Lf 7 in Geltung :)

sprongmeister
Beiträge: 84
Registriert: Montag 1. März 2010, 12:48
Wohnort: Daufenbach a. d. Kyll

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von sprongmeister » Donnerstag 29. Juli 2010, 20:43

In Daufenbach sind die Plastiksäcke mittlerweile auch entfernt. Von Trier her steht vor dem ESig Lf 7, kurz dahinter, auf Gleis 3 (ganz hinten) eine 8er-Tafel.
Von der entgegenkommenden Richtung weiß ich es nicht, war noch nicht gucken.

Big Steve
Beiträge: 1138
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2005, 16:04

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von Big Steve » Donnerstag 29. Juli 2010, 22:13

Vor dem Bahnhof Mechernich, in Höhe des Schulzentrums, ist auch der Plastiksack entfernt worden. Hier gilt jetzt 110 km/h (war hier vorher nicht nur 100 km/h erlaubt) !?

_Peter
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2005, 20:26
Wohnort: Bonn

Lf 7 Bauarten

Beitrag von _Peter » Donnerstag 29. Juli 2010, 23:28

Ist euch schon mal aufgefallen, dass es mind. drei verschiedene Bauarten von "Lf 7" gibt?`

- Lf 7 "Asbach ur-alt": Zwei Tafeln zu einer zusammengefasst (horizontaler Schnitt in der Mitte); reflektierend

- Lf 7 "Rittersport": Quadratisch, praktisch, gut.

- Lf 7 "Modern": Wie jetzt z.B. auf der Erfttalbahn, reflektierend

Benutzeravatar
Firefly
Beiträge: 685
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Etwas unter Plastiksäcken

Beitrag von Firefly » Freitag 30. Juli 2010, 08:24

Hier gilt jetzt 110 km/h (war hier vorher nicht nur 100 km/h erlaubt) !?
Ich meine mich zu erinnern, dass dort schon lange 110 km/h ist. Aber im EBuLa war es invertiert dargestellt. Heisst, dass der Geschwindigkeitswechsel an der Strecke nicht signalisiert wird.

Antworten

Zurück zu „Erfttalbahn (Euskirchen - Bad Münstereifel)“