[PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Erfttalbahn (Euskirchen - Bad Münstereifel)
Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

BÜ Otterbach gesperrt

Beitrag von Talent78 » Sonntag 8. November 2009, 16:38

Laut Veröffentlichung in der Tagespresse ist vom 9. bis 13.11.2009 (erneut) der BÜ Otterbach, Bad Münstereifel wegen Bauarbeiten gesperrt.

Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von Talent78 » Mittwoch 25. November 2009, 23:29

Es geht wieder los:

-- In Bad Münstereifel wurden zahlreiche Betonfertigteile gelagert.
-- Am BÜ Bad Münstereifel/Otterbach Markierungen für Abriss der alten Anlagen und Neubau. Ein erstes Fundament für neues ÜS errichtet. Am Bahnsteig Markierungen für 2 neue ET - für Züge mit einer Einheit und mit 2 ;-)
-- In Iversheim ein Minibagger der Fa BALTER abgestellt. Edit: der war bisher für irgendwelche Kabelarbeiten am Funkmast bestimmt - eventuell auch Zusammenhang mit dem neuen Fahrkartenautomaten.

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2170
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von bluesbrother » Samstag 26. Dezember 2009, 20:54

Auch in 2010 wird auf der Erfttalbahn die Erneuerung der BÜ-Sicherungstechnik fortgesetzt, um eine weitere Langsamstelle zu beseitigen.
Gruß aus der Nordeifel!

Benutzeravatar
Heiner Schwarz
Beiträge: 630
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 19:09
Wohnort: Mülheim am Rhein (jetzt Köln)

BÜ Otterbach in Bad Münstereifel

Beitrag von Heiner Schwarz » Dienstag 29. Dezember 2009, 20:36

... der BÜ fiel mir bei fröhlicher Vorbeifahrt auf einem stählernen Esel namens Herr Kules reitend durch den bahnparallelen Zebrastreifen zwischen der Bahnstrecke und der "Kölner Straße" auf, der in der Räumstrecke liegt und somit ebenso wie die vorfahrtsberechtigte Kölner Straße verhindert, dass der Bahnübergang in der geforderten Art und Weise geräumt werden kann.

Und deshalb stehen wohl bei der Altanlage so beliebte dreieckige und rechteckige gelbgrundige Signale mit einer Ziffer "2" und einem großen schwarzen Anton vor dem Überweg, die auch mit Schwingkreisen von 1,0 und 0,5 kHz im Zulauf auf den BÜ austaffiert wurden, damit keiner den BÜ jemals bahnseits übersehen könnte.

Während die Situation mit der bevorrechtigten Kölner Straße einfach mit einer abknickenden Vorfahrt vom Otterbach nach Norden gelöst werden könnte (ansonsten mit vorgeschalteten Lichtzeichen, die den Verkehr auf der Kölner Straße aufhalten (ähnlich der Situation der beiden BÜ vor Eitorf "Harmonie" und "Spinnerweg") und deren Zeitbedarf die Länge der Einschaltstrecke von Euskirchen her kommend verlängert und in der Gegenrichtung wohl eine Zeitverzögerung beim Quittungssignal der Einschalttaste zur Folge haben wird), dürfen wir uns schon jetzt auf die Fanpost wartepflichtiger Autofahrer freuen, die sich über ihr "Rot" beschweren werden, wenn sie nur über die Kölner Straße in Richtung Bahnhof fahren wollen).

Wie die Situation des "Zebrastreifen" zu lösen sein wird, entzieht sich meiner rudimentären Kenntnisse der 815.
Wobei ich mir die Frage stelle, ob diese Fußgängerkreuzung überhaupt die Stärke des Fußgängeraufkommens aufweist, bei der Zebrastreifen angeordnet werden dürfen.

Nun, bestimmt werden die örtlichen Beobachter hier mit Wort-und Bildberichten die Entwicklung der Lage schildern.

Und irgendwann führt mich mein neuer Esel auch wieder dort vorbei ....

Lupushortus
Beiträge: 489
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 11:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von Lupushortus » Mittwoch 30. Dezember 2009, 11:42

Auch in 2010 wird auf der Erfttalbahn die Erneuerung der BÜ-Sicherungstechnik fortgesetzt, um eine weitere Langsamstelle zu beseitigen.
Zufälligerweise die am BÜ Liersmühle zwischen St. Otzheim und Kwg? Da ist ja schon seit geraumer Zeit eine La (2).

Gruß
Marco

Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von Talent78 » Samstag 13. März 2010, 16:31

Ab Di, 16.03.2010 finden am BÜ Otterbach in Bad Münstereifel Tiefbauarbeiten zur Erneuerung der Sicherungsanlagen statt. In dem Bereich ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Arbeiten sollen bis Ende April dauern.

Quelle: Amtsblatt Stadt Bad Münstereifel, "Gießkanne" 10/2010

aberdon
Beiträge: 446
Registriert: Sonntag 22. Juli 2007, 03:52
Wohnort: Rhein-Main (Euskirchen)

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von aberdon » Sonntag 14. März 2010, 08:17

Auch in Stotzheim sollen Bauarbeiten stattfinden. Um was es sich handelt weiß ich leider noch nicht.

mfg

Christian
Bild

Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von Talent78 » Sonntag 6. Juni 2010, 16:54

Neues von der "BÜ-Front" (aktualisiert):
1.
BÜ Otterbach fertiggestellt und in Betrieb. La "20" aufgehoben. 17 (!) Rotlichter auch für Parallelverkehr auf der Kölner Str. ("Räumphase"). 4 Schranken, davon 2 nur für den Bürgersteig. 2 ET am Bahnsteig für 1-fach- und 2-fach-Traktionen; sehr schön untergebracht in abschließbaren ex-"F"-Häuschen (Vandalen kaum ne Chance). Technisch einbezogen wurde der (ansonsten nicht modernisierte) BÜ am Bendenweg (ET aus Ri. Iversheim noch vor diesem BÜ); Verbaut natürlich die schon bekannten ÜS Bauart "DR" und wieder HET-Automatik.
2.
Als "Bonus" wurden in einer Nacht mittels 2-Wegebagger die ÜS für den großen Ampel-BÜ Iversheim abgesägt und ebenfalls durch neue ersetzt. Einen Tag wurde hier mittels "Band" der Überweg gesichert. An der Schaltung dieses BÜ (Kabelerneuerung, "Schlüsseln" am Bahnsteig) hat sich noch nichts geändert, scheint aber nach vager Auskunft der Arbeiter auch bald geplant. Das "blinde" ÜS aus Richtung Arloff im Bremsweg zum BÜ (nicht das am Bahnsteig) ist leider ein solches geblieben, also ohne Überwachungslampe (aber vielleicht muss das auch so sein, wenn das ÜS gar nicht überwachen kann. Bekommen hat es aber eine PZB-Überwachung.

Talent78
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 23:52

Re: [PM-DB] Tiefbau und Bahnübergangsarbeiten

Beitrag von Talent78 » Donnerstag 29. Juli 2010, 20:40

Schlag auf Schlag geht es nun wohl weiter...
In Stotzheim am Hp rücken wieder Kleinbagger an und Fertigbetonteile liegen bereit...

Wer die über 50 Jahre alten Anlagen (inklusive Überwachungssignalen mit Gaslaternen) noch einmal festhalten möchte, sollte sich beeilen: es wird schon kräftig gearbeitet.

Antworten

Zurück zu „Erfttalbahn (Euskirchen - Bad Münstereifel)“